Termine

Geschichten, Texte und Musik im Cafe`F., Venloer Str. 135,

50259 Pulheim, am 23. November 2022

Das war ein wunderbarer Abend im stimmungsvollen und vollbesetzten Cafe F.

Danke an unsere zahlreichen Gäste und an Frau Sarp und Frau Wahlers für die Gastfreundschaft! Das war ein wunderbarer Abend im stimmungsvollen und vollbesetzten Cafe – wir kommen gerne wieder.

Meine Werke finden in der Goldschmiede „Schmuckdoktor“, Berrenrather Str. 2015, Köln Sülz, im og. Zeitraum eine Heimat

Lesung & Musik „Poetische innere und äußere Landschaften“ 16.10.2022, 16h, Kultur Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstr. 110, Frechen

Spaß mit Daniela Bosenius und Julia Diedrich bei der Abschlußveranstaltung der Frechener Kulturwochen 25.09.22

Mit wunderbaren Künstlerinnen und Künstlern war ich Teilnehmerin der Frechener Kulturwochen am 10. & 11. September 2022

Mal-Atelier ROSA HAUS, Ines Hock, Frechen mit Johannes Krause (Gitarre) und Monika Weinmann (Rezitatorin)

Atelier Angelika Schneebrger, Kunstzentrum Signalwerk, Frechen

Artikel in der WE-Gesamtausgabe des Kölner Stadtanzeigers u. der Rundschau zur Vernissage KLANGBILDER am 06.08.22

Lesung


Rückblick: Miniaturen am 01.05.2021

„Beglückend waren die MINIATUREN der IG KULTUR FRECHEN für mich, weil ich nach langer Zeit erstmals wieder vor Publikum singen konnte und mit Menschen über meine Kunst in Kontakt treten konnte!“ So wie der Sängerin Anna Lautwein ging es auch den anderen Aufführenden, die auf Initiative der im Januar gegründeten IG KULTUR FRECHEN bei der ersten kulturellen Präsentation mit dem Namen „MINIATUREN“ am 1. Mai  dabei waren.

Online per Videolink konnte ein Publikum von 100 kulturliebenden Menschen 17 hochkarätige Aufführungen von 20 Minuten Dauer erleben. Die Künstlerinnen Irene Ehlers und Angelika Schneeberger sprachen mit dem Publikum über ihre Bilder, Helmut Kesberg trug Geschichten zu seinen Bildern vor, die Musiker*innen Peter Worms, Anna Lautwein, Ingeborg Danz, Peter Stein, Elvira Bill, Alexander Bill und Georg Peters erfreuten die zugeschalteten Gäste mit Gesang und Instrumentalklängen, Rimma Hahn spielte die Orgel in Alt St. Ulrich, die Improgruppe des Harlekin-Theaters überraschte mit Spontantheater, Maria Sarafidou, Ruth Forschbach, Maria Segschneider trugen Gedichte und Erzählungen vor, Klaus Hillmann sprach mit seinen Gästen über Max Frischs hintergründigen ersten Fragebogen,  und der Historiker Martin Bock führte Ansichtskarten zu Frechen vor. Alles war digital und damit absolut coronakonform. Für die Künstler*innen war es wunderbar, mal wieder lebendiges Publikum vor der Nase zu haben. Der anschließende Austausch zwischen Künstler*innen und Publikum war berührend für alle.

Eigentlich war das neuartige Format der MINIATUREN als Ersatz für die MIKROKOSMEN gedacht, die Ende April an 5 Orten in Frechen real aufgeführt werden sollten. Dies fiel coronabedingt aus und soll nachgeholt werden.  Aber das neue Format füllte nicht nur eine Lücke, es stieß sogar auf überwältigenden Zuspruch. Daher soll es sehr bald eine weitere Auflage geben.

12.01.2020 11:00 Uhr bis 08.02.2020

Mitgliederausstellung des Kunstvereins zu Frechen e. V.

Wie alle zwei Jahre im Januar veranstaltet der Kunstverein
zu Frechen e. V. in Kooperation mit dem Inklusiven
Begegnungs- und Tagungszentrum der Gold-Kraemer-
Stiftung seine Mitgliederausstellung – dieses Mal unter
dem Titel DREHMOMENT. Zu diesem Thema haben 40
Künstler*innen unterschiedlicher Sparten gearbeitet.
In ihren Bildern und Objekten betrachten sie DREHMOMENT
aus unterschiedlichen Perspektiven.
Vernissage: Sonntag, 12. Januar 2020, 11:00 Uhr
Grußworte:
Maren Walter, Gold-Kraemer-Stiftung
Susanne Stupp, Bürgermeisterin der Stadt Frechen
Helmut Kesberg, Stellvertretender Vorsitzender des Kunstvereins zu Frechen e. V.
Musikalische Einführung in die Ausstellung:
Falk Bittner, Musiker und Komponist
Finissage: Samstag, 08.02.2020, 15:00 Uhr
Lesung der Gruppe „Federleicht“ – Kreative Schreibwerkstatt, u.a. mit der Lyrikerin Ruth Forschbach